St. Gallen

Hier ist Grosses geplant. Seit 2012 ist die Stadt St. Gallen im Besitz des rund 19 000 Quadratmeter grossen Areals beim Bahnhof St. Fiden. In den nächsten vier bis zehn Jahren wird eine Umnutzung erfolgen, die diesem Stadtteil neue Impulse geben wird. Durch diese markante Erneuerung und das grosse Engagement der Stadt St. Gallen gewinnt St. Fiden an Attraktivität, und neue Business-Konzepte können Furore machen. Die Umzonung des Geländes in Wohnen und Gewerbe schafft Frequenz und eine Modernisierung, die dem Wachstum von St. Gallen gerecht wird.

Die Stadt St. Gallen ist bestrebt, St. Fiden in einen urbanen, gut erschlossenen Stadtteil zu verwandeln. Sowohl die Autobahnsanierung wie auch neue Passarellen werden die Mobilität und den Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel markant verbessern.

Zeitgleich wird die Olma einen direkten Zugang zum Bahnhof St. Fiden schaffen.

Das heutige Migros-Areal erfährt ebenfalls eine neue Ausrichtung. Eine Mischnutzung bestehend aus Wohnen, Einkaufen und Gewerbe trägt zur modernen Erscheinung des Stadtteils St. Fiden bei.

 

Der Standortvorteil von St. Gallen ist weit über die Kantonsgrenze bekannt. Nicht von ungefähr gehören hiesige Unternehmen zu den Top-Playern der Schweiz. Die hohe Dichte an Wirtschaftsunternehmen, Universitätszentren, Gesundheitsinstitutionen und Kulturplätzen verhilft der Stadt zu Erfolg, Ruhm und grosser Bekanntheit. Eine gesunde Balance aus Dynamik und Weitsicht widerspiegelt sich im Umgang mit den baulichen Aktivitäten und der Modernisierung von Stadtteilen.

Die Ostschweizer Metropole ist im internationalen Wettbewerb gut aufgestellt, und die unmittelbare Anbindung an Deutschland und Österreich unterstützt den Austausch. Die Bedeutung im regionalen Wirtschaftsund Arbeitszentrum nimmt kontinuierlich zu. Erwähnenswert ist auch die niedrige Steuerbelastung, die die Ansiedlung von Unternehmen wie auch von hoch qualifizierten Arbeitskräften unterstützt.

Als Energiestadt sorgt St. Gallen mit griffigen Massnahmen für eine nachhaltige und sichere Energiezukunft. Das Energiekonzept 2050 wurde mit dem «Watt D’Or»-Preis des Bundes ausgezeichnet. Senkung des Energieverbrauchs, sparsamer Umgang mit Ressourcen und Sonnenenergie sind die Themen der nahen Zukunft.

 

© mettler2invest AG, Schönbüelpark 10, CH-9016 St.Gallen